Dienstag, 5. April 2011

ein großes DANKESCHÖN für SUPPORT

Markus Taxacher (www.kollektivrauschen.org),

Michael Günther / Gezwinele Les Günfiés (http://vimeo.com/gezwinelelesguenfies)

Peter Sihorsch (www.jenseide.at)

Pit Schmidt

Herzlichen, herzlichen Dank für eure professionelle Hilfe!

in between: a short english description of the installation "A Question Of Space"

A play of positive and negative space in a hermetic white cube structure is deconstructed into different dimensions and volumes. A dialog develops between different types of space, light projection and the people moving around in and outside of these spaces.

Dienstag, 29. März 2011

more pics soon...

sf2011_oktb_250311_-0277_body

Photocredit: Claudio Farkasch / soundframe / lichtschalter.tv

...

Donnerstag, 24. März 2011

Nachdenken über Raum und Effizienz

Schon am Montag haben wir bei der Pressekonferenz von Soundframe über die Effizienzsteigerung für unsere Installaton nachgedacht....

Bildschirmfoto-2011-03-24-um-01-56-53

so auch gestern bis um 1.00 Nachts...
... im Raum über Raum, seine Konstruktion und spätere Dekonstruktion nachgedacht, überdacht, weggedacht...

Mittwoch, 23. März 2011

¿!

...wo beginnt Raum, wo hört er auf...

...wie kreien wir ihn oder de-konstruieren diesen...

...entsteht neuer Raum? ... wann wird Zerstörung zum Erschaffen...

...ein dialektischer Prozess, eine aufklärende Performace...

Dienstag, 22. März 2011

"a question of space" - rauminstallation für soundframe

Bei dem Eröffnungswochenende des Soundframe - Festival am 25./26.03. 2011 in der Ottakringer Brauerer (OKB) wird die Rauminstallation "A Question Of Space" realisiert.

Gerald Moser, Rainer Haslhofer, und Pete Gmachl erheben den Titel zum Konzept und setzen im Hopfenboden (140m2) der OKB eine White-Cube Struktur ein. Raum der definiert wird durch 7000 Laufmeter weißer Linie.

Mit der Auslotung von positiven und negativen Raum-im-Raum wird diese hermetische Struktur am Freitag um 23.00 in einer Live-Performance bearbeitet und für das Publikum geöffnet. Während der Performance entsteht ein Raumkontinuum unterschiedlicher Dimensionen. Es entwickelt sich ein Dialog, sowohl zwischen den verschiedenen Raumencharakteren, als auch zwischen den BesucherInnen und der Bewegung in und ausserhalb der Räume.
Ein prozessspezifischer Soundteppich begleitet den performativen Akt der Raumzerstörrung und gleichzeitigen Raumerschaffung.



Gerald Moser (Wunderkammer/Wien)
Künstler, Kurator, Designer
Kontakt: (mail: wunderkammer@gmx.at oder facebook: wunderkammer gerald moser)

Rainer Haslhofer (me, myself and i/Salzburg&Wien)
Künstler mit Hang zum Interdisziplinären

Pete Gmachl (Team Pete, K-Haus/Wien)
Musiker an der Schnittstelle zur Kunst, Cultural Worker

gm-rh-pg-raster

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

ein großes DANKESCHÖN...
Markus Taxacher (www.kollektivrauschen.org ), Michael...
zweck_und_zweifel - 5. Apr, 10:36
in between: a short english...
A play of positive and negative space in a hermetic...
zweck_und_zweifel - 5. Apr, 10:31
"a question of space"...
Bei dem Eröffnungswochenende des Soundframe -...
zweck_und_zweifel - 29. Mrz, 01:07
more pics soon...
Photocredit: Claudio Farkasch / soundframe / lichtschalter.tv
zweck_und_zweifel - 29. Mrz, 01:05
...
zweck_und_zweifel - 29. Mrz, 01:03

Links

Suche

 

Status

Online seit 2258 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Apr, 10:37

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren